Aktuelles

Deutschlandtag der Jungen Union in Dresden

Angela Merkel stellt sich auf dem Deutschlandtag den Fragen und der Kritik der Delegierten. / Bild: Jessel

Vom 06.-08.10.17 fand in Dresden der Deutschlandtag der Jungen Union Deutschlands unter dem Leitmotto „Das Europäische Haus zukunftsfest machen“ statt.

Delegation der JU MV. / Bild: Wenk

Gemeinsam mit unserem Landesverband waren wir mit einer Delegation von 20 Delegierten und Gästen verteten. Neben dem Leitmotto stand die Analyse des Wahlergebnisses und die daraus resultierenden Herausforderungen auf der Tagesordnung. Neben Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel stellten sich u.a. Thomas de Maiziére, Jens Spahn und Günther Oettinger den Fragen und der Kritik der Delegierten. Merkel ging in einem Punkt direkt auf Forderungen der Jungen Union ein, indem sie einen Sonderparteitag ankündigte, auf dem die Mitglieder über den Koalitionsvertrag abstimmen können. Diese Forderung hatten die Delegierten zuvor am Freitagabend in der „Dresdener Erklärung“ verankert.

Unser Landesvorsitzende der Jungen Union Mecklenburg-Vorpommern Franz-Robert Liskow, MdL erklärte im Anschluss des Deutschlandtages: „Wir freuen uns sehr, dass die Kanzlerin die Forderung der Jungen Union nach einem Sonderbundesparteitag zur Bundestagswahl unterstützt. Es ist wichtig, dass wir einen möglichen Koalitionsvertrag in der Partei breit diskutieren und eventuelle Ängste nehmen. Das stärkt am Ende eine neue Bundesregierung, unsere Bundestagsfraktion und damit auch Angela Merkel. Ein weiteres wichtiges Signal ist die angekündigte personelle Erneuerung von Regierung, Partei und Fraktion. Ich wünsche mir, dass auch neue und junge Gesichter mehr Verantwortung übernehmen können und wir uns somit schon dieses Jahr für die Zukunft breit aufstellen können.“

Beschlüsse des Deutschlandtages 2017:

Dresdener Erklärung

Das Europäische Haus zukunftsfest machen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*